Bürgerbeteiligung macht Spaß!

Get Adobe Flash player

Das Projekt Lokale Energiezukunft Metzingen ist Teil eines For-schungsverbundes der Universität Stuttgart und des DLR Stuttgart. Dessen primäres Ziel ist die Analyse einer möglichst  autarken Energieversorgung eines Mittelzentrums mit vielen Einwohner/innen, Industrie und Gewerbe. Das Projekt startete im Dezember 2013 und läuft bis Mai 2016. Das Fördervolumen aus öffentlichen Mitteln (Land Baden-Württemberg und Stadt Metzingen) beträgt ca. 510.000 Euro. Das interdisziplinäre Projekt analysiert die technischen Möglichkeiten des lokalen und regionalen Netzes, die Potenziale erneuerbarer Energien und deren Speicherung  sowie die ganzheitliche Öko-Bilanz der EE-Technologien für Strom, Wärme und Verkehr. Hinzu kommen eine sozialwissenschaftliche Begleitforschung zur Einschätzung von Experten und Verbandsvertretern sowie eine intensive, kontinuierliche Bürger- und Jugendbeteiligung.

Beteiligte Forschungsinstitute sind:

  • Institut für Bauphysik (ganzheitliche Ökobilanzen)

  • Institut für Feuerungs- und Kraftwerkstechnik (Stromnetz-Simulationen)

  • Institut für Energiewirtschaft und Rationelle Energieversorgung  (Projektleitung, Simulationen)

  • ZIRIUS (sozialwissenschaftliche Begleitforschung)

  • DLR Stuttgart (soziotechnischer Bürgerbeteiligungsprozess)

Die nachfolgenden Informationen geben Einblick in das Projektdesign und Projektziele.

  

Dateidownload
Vorstellung des Projektdesigns (Folien)
Dateidownload
Wissenschaftliche Zielsetzungen des Projekts

 

 

Kontakt:

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

uwe.pfenning@sowi.uni-stuttgart.de

0711 6862 545 (Mailbox)

0176 2207 9315

Pfaffenwaldring 38-40

70563 STUTTGART